NaturNaturNaturNaturNaturNaturNaturNatur

Natur

  • Untersee

    Der deutsch-schweizerische Untersee, der auch als „Feine Ecke des Bodensees“ bezeichnet wird, gilt als einer der schönsten Teile des Sees. Dort, wo die von bekannten Künstlern und Literaten wie Otto Dix und Hermann Hesse geliebte Halbinsel Höri in den See ragt, auf der Insel Reichenau klösterliches Welterbe lockt, in Stein am Rhein prachtvolle Fassadenmalereien bewundert werden können, findet man Bodensee-Erlebnis in konzentrierter Form: herrliche Inseln, Halbinseln und Buchten, geheimnisvolle Klöster und Schlösser, gastronomische Verlockungen und hochkarätige Veranstaltungen. © Tourismus Untersee, Fotograf Theo Keller

  • Europareservat Kühkopf-Knoblochsaue

    Das größte Hessische Naturschutzgebiet und Europareservat Kühkopf-Knoblochsaue ist eine der interessantesten Auenlandschaften in Mitteleuropa. Zahlreiche seltene Pflanzen und Tiere leben hier. Geprägt wird das Ökosystem Aue von regelmäßigen Überschwemmungen.

  • Naturschutzgebiet Offendorfer Wald

    Auf einer alten vom Rhein angeschwemmten Kiesbank befindet sich mit einer Fläche von 60 Hektar der Offendorfer Auenwald. Das seit 1977 nicht mehr natürlich überschwemmte Gebiet wird heutzutage zu Beginn des Sommers geflutet, um die nährstoffreichen Sedimente des Rheins auch weiterhin in dieses Biotop einbringen zu können. Riesige Bäume, Schilf- und Riedflächen und eine hohe Vielfalt verschiedener Wasservögel existieren in diesem elsässischen Dschungel.

  • Naturschutzgebiet Sauerdelta

    Das Naturschutzzentrum Sauerdelta liegt 100 Meter entfernt vom Rhein. Es markiert den Zugang in das größte Naturreservat der elsässischen Tiefebene, das Seltz Munchhausen Reservat, besser bekannt als Sauerdelta Naturschutzgebiet. An der Mündung des 70 Kilometer langen Flusses Sauer, der in der Pfalz entspringt, beherbergt das Naturschutzgebiet eine Artenzusammensetzung, die typisch für feuchte Schwemmlandebenen ist. Dschungelähnliche Waldgebiete und eine unglaubliche Anzahl an Vögeln können hier bestaunt werden.

Les pays

Les etapes

Conseils de voyage