NaturNaturNaturNaturNaturNaturNaturNatur

Natur

  • Drachenfels, Königswinter

    Der sagenumwobene Berg im Siebengebirge wurde aufgrund seiner markanten Erscheinung über dem Rheintal und der Ruine der Burg Drachenfels zum Publikumsmagneten. Soll der Berg bezwungen werden, führt der Weg vorbei am Schloss Drachenburg, einem malerischen Bau des 19. Jahrhunderts. Oben angekommen genießt der Besucher einen weiten Blick ins Rheinland.

  • Europareservat Kühkopf-Knoblochsaue

    Das größte Hessische Naturschutzgebiet und Europareservat Kühkopf-Knoblochsaue ist eine der interessantesten Auenlandschaften in Mitteleuropa. Zahlreiche seltene Pflanzen und Tiere leben hier. Geprägt wird das Ökosystem Aue von regelmäßigen Überschwemmungen.

  • Naturreservat Insel Rhinau

    Das Naturreservat Insel Rhinau ist das eindrucksvollste Auenwaldgebiet im gesamten Elsass. Hier gedeihen vielfältige Arten auf dem, was der Fluss mit seinem Hochwasser angeschwemmt hat. Durch die direkte Verbindung mit dem Rhein werden die Auengebiete regelmäßig rund ums Jahr überflutet, wodurch das Feuchtgebiet erhalten bleibt. Eine Vielfalt an charakteristischen, an ihre biologische Nische perfekt angepassten Pflanzen- und Tierarten lebt hier auf kleinstem Raum unter verschiedenartigsten Bedingungen zusammen.

  • Naturschutzgebiet Offendorfer Wald

    Auf einer alten vom Rhein angeschwemmten Kiesbank befindet sich mit einer Fläche von 60 Hektar der Offendorfer Auenwald. Das seit 1977 nicht mehr natürlich überschwemmte Gebiet wird heutzutage zu Beginn des Sommers geflutet, um die nährstoffreichen Sedimente des Rheins auch weiterhin in dieses Biotop einbringen zu können. Riesige Bäume, Schilf- und Riedflächen und eine hohe Vielfalt verschiedener Wasservögel existieren in diesem elsässischen Dschungel.

Les pays

Les etapes

Conseils de voyage