Naturschutzgebiet Lampertheimer Altrhein

Das Naturschutzgebiet „Lampertheimer Altrhein“ ist eines der bedeutendsten Auenschutzgebiete am nördlichen Oberrhein. Das 525 ha große Gebiet mit der Halbinsel Biedensand und dem Flachwassersee Welsch-Loch – einem ursprünglich über 10 m tiefen Mäanderdurchbruch – wird bis heute von der natürlichen Überflutungsdynamik des Rheins geprägt.